Herz im Takt
Wir bleiben im Takt.
Genauso wie unsere Herzen.
Wir bleiben im Takt. Genauso wie unsere Herzen
Gesundes Herz-Kreislaufsystem

Tipps zur Entspannung

Meist ist es leichter gesagt als getan: Im heutzutage oft stressigen Alltag einen Moment der Ruhe zu finden und abzuschalten. Beruf, Familie und verplante Wochenenden sorgen schnell für einen vollen Terminkalender. Nicht alle Menschen gehen mit Belastungen gleich um – bei vielen äußert sich Stress in körperlichen Beschwerden. Dies ist jedoch nicht jedem bewusst.

Ob wiederkehrende Kopfschmerzen, ständige Schlaflosigkeit, Hauterkrankungen oder gar Magengeschwüre – wer Stress nicht erkennt oder ignoriert, riskiert ernstzunehmende Folgen. Darüber hinaus führt anhaltender Stress zu einem erhöhten Bedarf an Nährstoffen. Wird dieser Bedarf nicht ausgeglichen, kann eine Mineralstoffunterversorgung die Folge sein. Auch wenn die Zeit knapp ist: Gönnen Sie sich Pausen, atmen Sie bewusst und hören Sie auf die Signale Ihres Körpers! Versuchen Sie den Alltagsstress zu vermeiden und sich zu entspannen!

Vom stressigen Alltag abschalten

Vom stressigen Alltag abschalten

Stress lässt sich nicht immer vermeiden, doch man kann ihn in den Griff bekommen. Freizeitgestaltung bedeutet heute für viele, den Fernseher einzuschalten, E-Mails zu lesen und im Internet zu surfen. Doch findet der Körper dabei tatsächlich die nötige Entspannung? Tatsächlich handelt es sich bei diesem Medienkonsum jedoch um eine zusätzliche Reizstimulation.


Drehen Sie nach der Arbeit lieber eine Runde durch den Park – im Lauftempo oder in Form eines Spaziergangs. Aktivität setzt Glückshormone frei und entspannt auf Dauer. Vor allem Bewegung in der freien Natur wirkt sehr ausgleichend. Benutzen Sie im Alltag To-Do-Listen und haken Sie erledigte Termine ab. Versuchen Sie außerdem, sich nicht selbst unter Druck zu setzen und belohnen Sie sich nach getaner Arbeit gelegentlich mit einem Einkaufsbummel oder einem leckeren Essen. Sie werden sehen: Wer den Alltag strukturiert und auch mal "Nein" sagen kann, wird auf Dauer Entspannung finden.

Spaziergang
Entspannung im Schaumbad

Tipps gegen den Alltagsstress

Stress gehört zu unserem Alltag und es gibt immer wieder Phasen, in denen wir besonders gefordert werden. Dennoch sollten Sie versuchen, Stress so gut es geht zu vermeiden und die bewusste Entspannung im Alltag einzubauen.


Wir haben einige Tipps gegen Stress für Sie zusammengestellt:

Bewegen Sie sich, denn Bewegung baut Stress ab. Das Gehirn wird mit Sauerstoff versorgt und die Durchblutung angeregt. Besonders geeignet sind hierfür Sportarten wie Radfahren, aber auch alltägliche Aktivitäten wie beispielsweise Gartenarbeit oder der Spaziergang mit dem Hund.

Bringen Sie sich auf andere Gedanken und lesen Sie ein spannendes Buch.

Gönnen Sie sich immer wieder kleine Pausen zwischendurch, auch wenn Ihr Terminplan voll ist.

Essen Sie in Ruhe – nehmen Sie sich die Zeit, und genießen Sie Ihre Mahlzeit.

Achten Sie auf ausreichend Schlaf, gönnen Sie Ihrem Körper die Zeit zur Regeneration.

Gehen Sie aus: Ob Theater- oder Restaurantbesuch - neue Erfahrungen machen uns zufriedener.

Nehmen Sie ein Bad. Das Wasser und die Wärme sind wohltuend. Kaufen Sie sich dazu ein Badeöl, das eine entspannende Wirkung hat.

Lernen Sie spezielle Entspannungsmethoden wie beispielsweise die Muskelentspannung nach Jacobson, Autogenes Training oder gezielte Atemübungen. Fragen Sie Ihren Arzt, er kann Ihnen bestimmt weiterhelfen.

Treffen Sie sich mit Ihren Freunden. Das Zusammensein hebt die Stimmung und entspannt.

Welche dieser Methoden am besten zu Ihnen passt, sollten Sie einfach ausprobieren. Während der eine sich am wohlsten fühlt, wenn er sich beim Ausdauersport wie Laufen, Schwimmen oder Radfahren völlig ausgepowert hat, ist es für den anderen viel besser, sich bei Yoga oder Chi Gong oder in der Sauna zu entspannen oder auch nur mit dem Hund spazieren zu gehen. Wieder andere können völlig abschalten, wenn sie musizieren, im Chor singen oder einfach nur Musik hören. Wichtig ist, dass man nach der jeweiligen Aktivität das Gefühl hat, dass man jetzt nicht mehr so leicht aus der Ruhe zu bringen ist.

Darüber hinaus können Sie Ihren Körper unterstützen, indem Sie sich abwechslungsreich und gesund ernähren. Nehmen Sie sich die Zeit, um entspannt etwas Leckeres zu kochen. Achten Sie außerdem auf eine ausreichende Deckung Ihres Magnesium- und Kaliumbedarfs, denn diese Mineralstoffe verliert der Körper bei psychischem Stress besonders schnell. Diese Mineralstoffe können Sie mit Tromcardin® complex Ihrem Körper wieder zur Verfügung stellen.

Generell ist es aber entscheidend, an den Ursachen zu arbeiten und Stress regelmäßig abzubauen. Damit stellen Sie eine Balance zwischen Arbeit und Freizeit her und bleiben dauerhafter und nachhaltiger entspannt.

 

 

AktivDuoTromcardin® complex kaufen