Bewegung ist die Medizin des 21. Jahrhunderts

Radtour

Neue Studie zu Sport und Herzerkrankungen:
Vor kurzem wurde in einer wissenschaftlichen Fachzeitschrift eine Studie* veröffentlicht, die zeigt, dass Herz-Kreislauf-Erkrankungen nicht nur mit Medikamenten, sondern auch mit Sport erfolgreich therapiert werden können. Ein britisches Forscherteam hat großangelegte Untersuchungen an Herz-Kreislauf-Patienten analysiert und miteinander verglichen. In den meisten Studien wurden die Herz-Kreislauf-Erkrankungen mit Medikamenten behandelt, aber es gab auch etliche Studien, in denen die Patienten mit Bewegung und sportlichen Maßnahmen behandelt wurden. Im Vergleich zeigten die Behandlungsergebnisse mit Sport teilweise sehr gute Erfolge, insbesondere profitierten Patienten nach einem Schlaganfall von der Bewegung und für Herzpatienten mit erhöhtem Blutzucker war Sport genauso wichtig wie die Medizin.
Somit kann man neben einer gesunden und ausgewogenen Ernährung noch zusätzlich etwas für die Gesundheit tun. Denn wer regelmäßig schwimmt, wandert oder Fahrrad fährt, unterstützt sein Herz- Kreislaufsystem. Wenn Sport auch Spaß macht, fällt es viel leichter, sich regelmäßig zu sportlichen Aktivitäten aufzuraffen. Eine schöne Wanderung im Spätherbst mit Freunden, Fitness-Gymnastik mit der Lieblingsmusik oder das gesellige Treffen zum Senioren-Tanz sind gesundheitsfördernde Aktivitäten mit hohem Spaßfaktor.
Mit Tromcardin aktiv unterstützen sportlich Aktive ihre Ernährung mit hochwertigen Mineralstoffen wie z. B. Kalium, Magnesium und Zink sowie den Vitaminen B1, B2, B3 und C.

*Naci H et al., British Medical Journal 2013