Informationen und Tipps rund um eine gesunde Ernährung und ein aktives Leben.

Gesundheit ist das höchste Gut. Eine ausgewogene und gesunde Ernährung sowie ein aktives Leben halten Sie fit und leistungsfähig. Lesen Sie unsere Tipps und holen Sie sich Anregungen für Ihren Alltag für ein Mehr an Vitalität.

Ernähren Sie sich ausgewogen.

Tipps rund um eine gesunde Ernährung

Wer aktiv im Leben steht, benötigt einen ausgewogenen Speiseplan, um gesund und fit zu bleiben. Die für viele Körperprozesse so wichtigen Mineralstoffe und Vitamine können Sie in der Regel durch die richtigen Nahrungsmittel zu sich nehmen. Nur in Zeiten besonders hoher Belastung, z. B. durch Stress oder durch Sport, kann dies nicht mehr ausreichen. In diesem Fall können Sie mögliche Mangelerscheinungen durch Nahrungsergänzungsmittel auffangen.

Unsere Tipps für Ihren Speiseplan

  • Essen oder trinken Sie fünf Mal am Tag Obst oder Gemüse.
  • Verwenden Sie pflanzliche Fette wie Oliven- oder Rapsöl statt tierischer Fette.
  • Nehmen Sie Fisch in Ihren Speiseplan auf.
  • Wenn es Fleisch sein soll, dann nehmen Sie ein mageres Fleischstück.
  • Ersetzen Sie Weißmehlprodukte so weit wie möglich durch Vollkornprodukte.
  • Ergänzen Sie Ihr Essen mit Kräutern und Gewürzen.
  • Denken Sie daran regelmäßig zu trinken, mindestens 1,5 Liter am Tag. Am besten eignen sich kalorienarme Getränke wie Wasser oder Kräuter- bzw. Früchtetee.
  • Verzichten Sie auf ungesunde Genussmittel wie Alkohol und Nikotin.

Mikronährstoffe auf die natürliche Art.

So kommen Mikronährstoffe ganz natürlich auf den Tisch.

Mikronährstoffe, wie zum Beispiel Kalium und Magnesium, steuern viele Prozesse im Herz-Kreislauf-System.

Lesen Sie hier, in welchen natürlichen Quellen die verschiedenen Mineralien und Vitamine vorkommen.

Mikronährstoffe

Lebensmittel-Quellen

Kalium

Hülsenfrüchte wie Linsen, Spinat, Kohlsorten, Feldsalat, Sellerie, Kartoffeln, Obst wie z. B. Johannisbeeren, Bananen

Magnesium

Gemüse, Nüsse, Haferflocken, Milch, Spinat, Bananen, Mineralwasser

Zink

rote Fleischsorten, Roggen-/Weizenkeimlinge, Sonnenblumenkerne, Weizenkleie, Käse, Meeresfrüchte und Schalentiere

Vitamin B1

Weizenkeime, Sonnenblumenkerne, Hefe, Schweinefleisch, Vollkornprodukte, Leber, Scholle und Thunfisch, Kartoffeln, Hülsenfrüchte

Vitamin B2

Milch und Milchprodukte, Gemüse, Fleisch und Fisch

Vitamin B3 (Niacin)

See- und Süßwasserfische, Fleisch, Pilze

Vitamin B12

tierische Lebensmittel

Vitamin C

frisches Obst, frisches Gemüse, Innereien

Coenzym Q10

Innereien wie Herz, Seefisch, Blumenkohl, Spinat, Kartoffeln, Orangen

Folsäure

grünes Blattgemüse, Tomaten, Gurken, Orangen, Backwaren aus Vollkornmehl, Leber, Milch, Eier

Alle Mikronährstoffe in der Übersicht

Unverzichtbar für viele Prozesse in unserem Körper.

Mikronährstoffe sind unverzichtbar für viele Prozesse in unserem Körper. In der Tabelle finden Sie viele interessante Informationen zu den Mikronährstoffen der Tromcardin® Familie.

Klicken Sie bitte auf die Tabelle, um die Mikronährstoffübersicht mit detaillierten Informationen zu vergrößern.

Mineralstoffe und Vitamine: Auf die Dosis kommt es an.

Damit unser Körper normal funktionieren kann, benötigen wir jeden Tag Mineral- und Nährstoffe. Eine ausgewogene Ernährung deckt unseren Tagesbedarf an diesen Stoffen meist ausreichend ab.

Empfohlene Tagesverzehrmenge

Kalium

2.000 mg

Magnesium

375 mg

Zink

15 mg

Vitamin B1

1,1 mg

Vitamin B2

1,4 mg

Vitamin B3

16 mg

Vitamin B12

2,5 μg

Vitamin C

80 mg

Folsäure

200 μg

Coenzym Q10

-


Quelle Richtlinie 2008/ 100/ EG der Kommission vom 28. Oktober 2008


Aber manchmal reicht die normale Ernährung nicht aus, wenn Sie einen erhöhten Bedarf haben, z.B. wenn Sie sportlich sehr aktiv sind oder wenn Sie sich in einer vorübergehenden Belastungssituation (z.B. erhöhtes Arbeitsaufkommen) befinden.

Erhöhten Bedarf an Mineral- und weiteren Mikro-Nährstoffen können Sie mit unseren Tromcardin® Produkten ergänzen.

Vermeiden Sie unnötigen Stress.

Unsere Tipps helfen Ihnen dabei.

Stress gehört zu unserem Alltag und es gibt immer wieder Phasen, in denen wir besonders gefordert werden. Dennoch sollten Sie versuchen, Stress so gut es geht zu vermeiden.

Wir haben einige Tipps gegen Stress für Sie zusammengestellt.


  • Bewegen Sie sich. Denn Bewegung baut Stress ab. Das Gehirn wird mit Sauerstoff versorgt und die Durchblutung angeregt. Besonders geeignet sind Sportarten wie Rad fahren, aber auch Aktivitäten wie z. B. Gartenarbeit.
  • Bringen Sie sich auf andere Gedanken. Lesen Sie ein interessantes Buch oder schauen Sie sich einen spannenden Film an.
  • Gönnen Sie sich immer wieder kleine Pausen zwischendurch, auch wenn Ihr Terminplan voll ist.
  • Essen Sie in Ruhe - nehmen Sie sich die Zeit, und genießen Sie Ihre Mahlzeit.
  • Achten Sie auf ausreichend Schlaf, gönnen Sie Ihrem Körper die Zeit zur Regeneration.
  • Gehen Sie aus: Ob Theater- oder Restaurantbesuch - neue Erfahrungen machen uns zufrieden.
  • Nehmen Sie ein Bad. Das Wasser und die Wärme tun gut. Kaufen Sie sich dazu z. B. ein Badeöl, das eine entspannende Wirkung hat.
  • Lernen Sie spezielle Entspannungsmethoden wie z.B. die Muskelentspannung nach Jacobson, Autogenes Training oder gezielte Atemübungen. Fragen Sie Ihren Arzt, er kann Ihnen bestimmt weiterhelfen.
  • Treffen Sie sich mit Ihren Freunden. Das Zusammensein hebt die Stimmung und entspannt.

Seien Sie aktiv

Und steigern Sie so Ihr körperliches Wohlbefinden.

Wer sich regelmäßig bewegt, erhöht nicht nur seine körperliche und geistige Leistungsfähigkeit, sondern fühlt sich einfach besser. Zudem wird das Immun- und das Herz-Kreislauf-System gestärkt.

Ein paar Tipps für den Alltag:

  • Treiben Sie Sport. Es gibt viele Sportarten, die man bis ins hohe Alter mit Freude machen kann: Wandern, Schwimmen, Rad fahren etc.
  • Gehen Sie in der Mittagspause oder am Abend spazieren, es muss nicht immer Sport sein.
  • Lassen Sie für kurze Strecken das Auto stehen - gehen Sie zu Fuß oder nehmen Sie das Fahrrad.
  • Gehen Sie Treppen hinauf oder hinunter, anstatt den Aufzug zu nehmen.
  • Bleiben Sie auch mental fit: Lösen Sie z. B. Kreuzworträtsel, Sudokus oder lernen Sie eine neue Sprache.